Headergrafik Mobile Opferberatung

Über uns

Unser Online-Beratungsteam

Unsere beiden Online-Beraterinnen gehören zum professionellen Team der Mobilen Opferberatung und unterstützen seit vielen Jahren Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt in Sachsen-Anhalt. Ihre Tätigkeit reflektieren sie u.a. in anonymisierten kollegialen Fallberatungen sowie im Rahmen von Supervisionen. Darüber hinaus nehmen sie regelmäßig an Fortbildungen zum Themenfeld teil. Eine Beraterin ist zudem zertifizierte Online-Beraterin.

 

Selbstverständnis der Mobilen Beratung für Opfer rechter Gewalt

Wir sind ein parteiliches Projekt zur Unterstützung Betroffener politisch rechts motivierter Gewalt und treten für eine emanzipatorische und solidarische Gesellschaft ein.

  • Wir beraten direkt und indirekt Betroffene und ihr persönliches Umfeld nach einem rechten Angriff, unabhängig von der politischen Selbstdefinition der Täter*innen.
  • Wir unterstützen Betroffene praktisch und politisch bei der Inanspruchnahme und Stärkung ihrer Rechte und in ihren Forderungen nach selbstbestimmtem Leben.
  • Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die Perspektive der Betroffenen, die wir in den gesellschaftlichen Diskurs einbringen.
  • Wir setzen uns für eine Solidarisierung mit den Betroffenen ein.

Damit treten wir Rassismus, Antisemitismus, Sozialdarwinismus, LSBTTIQ*-Feindlichkeit und anderen Elementen rechter Ideologien wirksam entgegen.

 

Unsere Zielgruppen

Wir beraten im Umgang mit rechter Gewalt:

  • Betroffene rechter, rassistischer, antisemitischer, sozialdarwinistischer, antiromaistischer und LSBTTIQ*-feindlicher Angriffe,
  • Angehörige und das soziale Umfeld von Betroffenen,
  • Zeug*innen von rechten Angriffen sowie
  • weitere Multiplikator*innen (z.B. anderer Beratungsstellen, Vereine und Verbände, Selbstorganisationen potenziell Betroffener und weitere Initiativen).

 

Inhalte der Online-Beratung

Mögliche Inhalte der Online-Beratung können z.B. sein:

  • psychosoziale Beratung,
  • Für und Wider einer Anzeigenerstattung, Rechte und Pflichten von (Opfer-)Zeug*innen, Ablauf eines Strafverfahrens, Information zu den Rahmenbedingungen einer Zeug*innenaussage vor Gericht,
  • Beratung zu möglichen Entschädigungsleistungen (Schmerzensgeld, Schadenersatz),Unterstützung bei der Suche nach Anwält*innen,
  • Ärzt*innen, Therapeut*innen oder weiteren Beratungsangeboten,
  • Recherchen, Informationen und Analysen zum Grad der Bedrohung,
  • Information, Orientierung und gemeinsamer Austausch zu spezifischen Themen und Bedarfen im Zusammenhang mit rechter Gewalt innerhalb von Gruppen- und Expert*innenchats,
  • Beratung zu Möglichkeiten der spezialisierten Face-to-face-Beratung, bei Bedarf Weiterführung des Beratungskontakt als Präsenzberatung oder als Mix von On- und Offline-Beratung (Blended Counseling).

 

Träger und Förderer

Die Mobile Beratung für Opfer rechter Gewalt arbeitet in Trägerschaft von Miteinander – Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit in Sachsen-Anhalt e.V. Der gemeinnützige Verein engagiert sich seit seinem Bestehen 1999 gegen Rassismus, Antisemitismus und alle anderen Formen gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, die zu Diskriminierung, Ausgrenzung und Gewalt führen. Mit einer Vielzahl von Beratungs- und Bildungsangeboten setzt er sich für eine offene, plurale und demokratische Gesellschaft in Sachsen-Anhalt und bundesweit ein.
Die Online-Beratung wird aus Mitteln der Stiftung Deutsches Hilfswerk gefördert und darüber hinaus aus Eigenmitteln von Miteinander e.V. realisiert.

 

Unsere Qualitätsstandards

Die unabhängigen Beratungsstellen für Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt in Deutschland sind seit 2014 in einem Bundesverband (VBRG e.V.) organisiert. Alle Mitgliedsorganisationen des VBRG e.V., also auch wir, arbeiten nach gemeinsam entwickelten Qualitätsstandards.

Darüber hinaus teilen wir das Beratungsverständnis der Deutschsprachigen Gesellschaft für psychosoziale Onlineberatung (DGOB) und halten die entsprechenden fachlichen und technischen Standards ein. So wird mit der eingesetzten, spezialisierten Software eine vertrauliche und datensichere Kommunikation sichergestellt (siehe auch Datenschutzerklärung